November 2018: Am 14.11.18 trafen wir uns zum Vortrag " Neues aus der Parkinsonforschung" von Dr. Themann von der Parkinsonfachklinik in Hetzdorf bei ProSeniore in Chemnitz. Nach dem interessanten Vortrag beantwortete Dr. Themann zahlreiche Fragen.

 

Am 28.11.18 trafen wir uns zu Gesprächen in der Weihnachtszeit. Adelheid hatte viele Informationen für die 26 anwesenden Teilnehmer. Die Verhinderten erhielten genau wie die Anwesenden im Nachgang alles schriftlich zugeschickt. 

Danach überraschte uns der Weihnachtsmann und es gab noch zahlreiche individuelle Gespräche. Wir danken allen, die fleißig bei der Vorbereitung mitgewirkt haben und auch beim Aufräumen kräftig zupackten. Von den mitgebrachten Köstlichkeiten war nicht mehr viel übrig.


Oktober 2018: Am 24. Oktober trafen wir uns im Gesundheitsamt der Stadt Chemnitz. Dr. Spalteholz führte und durch die Etagen des Amtes und erläuterte die Aufgaben der einzelnen Bereiche. Anschließend bekamen wir viele Informationen und Hinweise zur richtigen Zahnpflege. Der Vortrag war anschaulich und locker gestaltet, und wir haben viel gelacht. Ob es in dieser Hinsicht so angebracht war, die Kakaobohnen und Schokolade von der Rochsburg zu kosten, lässt sich nicht sagen, wer aber danach die Zähne gründlich geputzt hat, dem hat sie bestimmt nicht geschadet.


September 2018:  Am 26. September trafen wir uns zum Thema
"Ganzheitliche Therapie der Parkinsonerkrankung" Hauptschwerpunkt waren komplementäre Therapieansätze zur Unterstützung der schulmedizinischen Behandlung und zur Stärkung der gesunden Anteile unseres Körpers. Frau Ahrens vom MVZ für Spezielle Schmerztherapie und Palliativmedizin am DRK Krankenhaus Rabenstein, beantwortet viele Fragen. Adelheid berichtete anschließen vom Neuro-Update im Klinikum Chemnitz und hatte noch viele                                                                             weitere Informationen für die Teilnehmer.


Impressionen unserer letzten Höhepunkte

September 2018: Am 21. September haben wir gemeinsam mit den Tanzsportclub Synchron e. V. mit zwei Angeboten unter dem Motto "Tanzen hält mobil und fit" teilgenommen.

Unterstützt wurden wir dabei durch die Stadt Chemnitz und das Klinikum Chemnitz. Vielen Dank dafür.


August 2018: Am 22. August versuchten wir uns im Bogenschießen. Das Projekt wurde durch die Knappschaft finanziert und sollte uns mit dieser Art von Körpertraining bekannt machen. Der Bogensportclub Chemnitz - Rabenstein e. V.  machte es möglich.
Trotz 28 Grand im Schatten hatten wir viel Spaß und lernten Einiges dazu. Bogenschießen ist eine weitere Möglichkeit, sich länger fit zu halten.  Auch die Beelitzer Heilstätten bieten dies als eine  Therapie- Möglichkeit  an. Auch wenn das Foto den männlichen Part zeigt, unserer Frauen konnten gut mit halten.


August 2018: Am 18. und 19. August organisierten wir gemeinsam mit dem TSC Synchron e. V., dem Gesundheitsamt Chemnitz und dem Klinikum Chemnitz einen Workshop "Tanzen mit Handicap". 

 

Finanziert wurden diese Workshops von der AOK Plus. Teilnehmen konnten aber auch Mitglieder anderer Krankenkassen.


Juli 2018: Am 19.07.2018 führten wir viele interessante und individuelle Gespräche am Grill. Das Wetter war uns in diesem Jahr wohl gesonnen. Über Themen wie z. Bsp.  Hirnschrittmacher und zu Erfahrungen in der Gruppe  "Tanzen mit Handicap" tauschten sich die Teilnehmer aus. Trotz großer Hitze ließ es sich im Schatten gut aushalten und wir haben auch viel gelacht.
Vielen Dank an alle fleißigen Helfer, die zum guten Gelingen beigetragen habe. 


Mai 2018: Am 23. und 25.05.2018 besuchten wir die Parkinsonwoche in der Parkinson-Fachklinik Stadtroda. Viele interessante Themen standen auf der Tagesordnung:
- Frühdiagnostik und Therapie

- Wann u. warum ist ein Hirnschrittmacher sinnvoll

- Neues zur Pathogenes des MP 
- Wie soll sich der Parkinson-Patient ernähren

- Wie behandelt die Klinik den Parkinsonpatienten

- Herz- Kreislaufprobleme bei MP
                                                                       - Wozu benötigt der Parkinsonpatient den Sozialdienst

                                                                       - Impulskontrollstörungen
                                                                       - Behandlung des Tremors und Neues zu MP
                                                                       Mehrere  Workshops und einen  Glücksvortrag standen zur Auswahl.   


April 2018: Adelheid berichtete über ihre Erfahrungen aus einem Workshop, in dem es um die  Parkinsontherapie LSVT-BIG gegangen war, und über das
MOTOmed, ein Hilfsmittel in der Parkinsontherapie. Dazu sahen wir uns Videos an,  die man z. B. unter  www.motomed.com/service/filme/ findet.

Dass Tanzen gesund ist, war uns schon längst bekannt. Am 13.04.18 sendete der ndr in der Sendung Visite einen interessanten Beitrag dazu.
Der Film ist in der Mediatek abrufbar:
https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/visite/Tanzen-Gut-fuer-die-Gesundheit,visite14406.html

 

 


März 2018: "Kommunikation im Alltag"
Herr Blechschmidt von der  THERA PLUS MED GmbH  sprach zum  Thema „Kommunikation im Alltag“. Anschließend konnten die Teilnehmer Fragen stellen, und wir sangen gemeinsam unser "Parki - Lied" und das vom Hut mit den 3 Ecken. Dabei stellten wir fest, dass der Gesang immer besser wird, auch wenn wir nicht immer alle Töne perfekt treffen, aber darauf kommt es uns gar nicht an.


Februar 2018: Gemeinsam besprachen wir viele Themen des Alltags, von Therapien, der Medikation, Pflege, Schwerbehindertenausweis und vieles mehr. Mit Hilfe des Balles machte es besonderen Spaß.


Januar 2018: "Multiresistente Keime und Impfschutz"
Es war interessant, als wir die Hände auf Keime testen konnten. Gut waren die Stellen zu sehen, die man gerne beim Waschen etwas flüchtig bedenkt, zum Beispiel zwischen den Fingern und am Handrücken. Der anschließende Vortrag von Herrn Karl vom Gesundheitsamt zum Thema " Multiresistente Keime und Impfschutz" machte auf vieles aufmerksam, worauf man im Allgemeinen kaum achtet.